Angebot

Therapie Inzing

Behandlungsbereiche

 

Wir betreuen Sie individuell in den Bereichen Orthopädie, Traumatologie, Kinderheilkunde, Neurologie, Kieferheilkunde, Schwangerschaftsbegleitung, Geburtsvorbereitung und Geburtsnachbetreuung und in allen Bereichen der Prävention.

 

Wir bieten folgende Methoden an:

 

Physiotherapie

Sportphysiotherapie

manuelle Therapie 

Osteopathie

Kinderosteopathie

Ergotherapie

Heilmassagen

Akupressurmassage

Lymphdrainage

Narbenentstörung

K-Taping

Beckenbodentraining

Atemtherapie

 

Als Physiotherapeuten arbeiten wir eigenverantwortlich auf Anordnung eines Arztes. Die Abrechnung erfolgt nach dem Wahlarztschema. Sie bezahlen die Rechnung und können diese dann bei ihrer Krankenkasse zur Rückerstattung einreichen. Diese erstattet Ihnen den jeweiligen Krankenkassentarif zurück.

Osteopathische Behandlungen werden leider nicht von der Krankenkasse bezahlt, wohl aber von einigen Zusatzversicherungen.

 

 

Indikationen:

 

Prävention und Gesunderhaltung

 

Chronische und akute Schmerzzustände der Wirbelsäule und der Gelenke

zB. Bandscheibenvorfälle, Lumbalgie, Skoliosen, Cervikalsyndrom, Frozen Shoulder, Tennisellbogen.

 

Kopfschmerz, Migräne, Schwindel, Tinnitus

 

Folgebeschwerden nach Unfall und Operationen,

zB. Schleudertrauma, Frakturen, Bänderverletzungen, Narben

 

Beschwerden im HNO-Bereich zB. Tinnitus, Mittelohrentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, 

 

Kiefergelenksprobleme, Begleitung bei Zahnregulierung

 

Atemwegserkrankungen, zB. chronische Bronchitis, Asthma, Infektanfälligkeit 

 

Verdauungsbeschwerden zB. Opstipation, Reizdarm

 

Urogenitalbereich zB. Menstruationsbeschwerden, Prostatabeschwerden, Inkontinenz

 

Psychische Spannungszustände zB. Streß, Ängste, Depression, Schlafstörungen

 

Immunschwäche zB. Allergien, Neurodermitis

 

Begleitung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung, Kaiserschnitt

 

Behandlung von Säuglingen zB. Stillprobleme, Verdauungsbeschwerden, Schiefhals, Schädelassymmetrien, Schrei- und Spuckbabys, Schlafstörungen, Kontrolle nach schwierigen Geburten

 

Angeborene und erworbene Probleme in der kindlichen Entwicklung zB. Konzentratrionsschwäche, Legasthenie, Hyperaktivität

 

Verschiedene neurologische Beschwerdebilder zB. Schlaganfall, Morbus Parkinson

 

 

Gegebene Kontraindikationen sind im Einzelfall abzuklären. 

Eine vorherige ärztliche Untersuchung und Diagnose sind zur Behandlung mitzubringen.

...allein sich zu bewegen

bedeutet Glück,

ist ein Vergnügen,
zu atmen, zu sehen ebenso!

Walt Witman